05.07.2018Verlängerung der Sonderausstellung „Verfolgte jüdische Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam“

Die am 26.04.2018 eröffnete Ausstellung über das Schicksal von 32 jüdischen Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam wird wegen des großen Interesses, inzwischen sogar über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinausgehend, bis Ende des Jahres 2018 verlängert.

Kontakte in die Niederlande haben zu weitergehenden Informationen über den verfolgten Potsdamer Richter, Dr. Fritz Hirschfeld, nach dem der Besprechungsraum des Landgerichts Potsdam benannt wurde, geführt. Dadurch wird es möglich sein, den ihn betreffenden Teil der Ausstellung noch weiter zu ergänzen und sein Schicksal in der Emigration, wo er zunächst Zuflucht vor der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft fand, noch anschaulicher werden zu lassen.

Die Ausstellung steht auch für Besuche von Bildungseinrichtungen, z. B. für Schulklassen, zur Verfügung.

Auswahl

Jahr
Rubrik