23.01.2019Schöffen-Einführung bei dem Landgericht Potsdam

Sehr reges Interesse bei den  für die Amtszeit 2019 bis 2023 neu gewählten Schöffinnen und Schöffen für die Strafkammern des Landgerichts Potsdam fanden die beiden Informationsveranstaltungen mit Berufsrichter/-innen des Landgerichts, die am 19. und 21. Januar  2019 im Großen Saal des Verfassungsgerichtes des Landes Brandenburg stattfanden.

 

Die Schöffinnen und Schöffen sind von einem unabhängigen Schöffenwahlausschuss bei den jeweiligen Amtsgerichten des Bezirks auf Vorschlag der Gemeindevertretung bzw. des Jugendhilfeausschusses gewählt worden. Für die Strafkammern des Landgerichts Potsdam sind es, nimmt man die  Schöffinnen und Schöffen, Hilfsschöffinnen und – schöffen (insgesamt 186) und die 16 Jugendschöffinnen und Jugendschöffen zusammen, insgesamt 202 Personen.

 

Die Mitwirkung der Schöffinnen und Schöffen in der Strafrechtspflege ist ein unverzichtbares Element einer unabhängigen Gerichtsbarkeit des demokratischen Rechtsstaats. Sie gewährleistet, dass Urteile nicht nur im Namen des Volkes, sondern auch durch das Volk gesprochen werden. Die Schöffinnen und Schöffen üben das Richteramt mit gleichem Recht und gleicher Verantwortung aus wie die Berufsrichter. Ihre Mitwirkung ist deshalb so gefragt, weil ihre Lebens- und Berufserfahrung, ihr Gemeinsinn und ihr Gerechtigkeitsempfinden in die Entscheidung der Gerichte eingebracht werden sollen.

 

Das Schöffenamt ist eine interessante, aber auch verantwortungsvolle Tätigkeit. Denn die Urteile in Strafsachen stellen oft schwerwiegende Eingriffe in die Lebensverhältnisse der am Verfahren Beteiligten dar. Gemeinsam mit den Berufsrichtern obliegt den Schöffinnen und Schöffen die verantwortungsvolle Aufgabe, begangenes Unrecht zu sühnen und den Geschädigten sowie der Gesellschaft Genugtuung zu verschaffen, ohne auf der Täterseite den Gedanken der Resozialisierung aus dem Blick zu verlieren, d.h. verbunden mit der Strafe auch eine Chance einzuräumen, Wiedergutmachung zu leisten und sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Auswahl

Jahr
Rubrik