08.03.2019Frauentagsfeier bei dem Landgericht Potsdam

Die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Ulrike Phieler-Morbach lud ein – und nicht nur weibliche Angehörige des Landgerichts Potsdam kamen in die Bibliothek des Landgerichts, um den Frauentag gemeinsam zu begehen. Auch einige männliche Kollegen hatten sich eingefunden und hörten genauso interessiert wie die weiblichen Bediensteten aus dem Wachtmeisterteam, den Geschäftsstellen und aus Richterschaft sowie Geschäftsleitung den interessanten Überblick, den die Gleichstellungsbeauftragte über die Stellung der Frauen in der Gesetzgebung der letzten Jahrzehnte gab, bis hin zu der erst 1998 offiziell aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch gestrichenen Regelung über ein „Kranzgeld“. 

Dem einstimmigen Votum der weiblichen Angehörigen des Landgerichts folgend wird Landgerichtspräsidentin Dr. Ellen Chwolik-Lanfermann, die der Gleichstellungsbeauftragten für ihre engagierte Arbeit in der gerade abgelaufenen Amtsperiode dankte, Frau Vorsitzende Richterin am Landgericht Dr. Ulrike Phieler-Morbach erneut zur Gleichstellungsbeauftragten des Landgerichts Potsdam bestellen.

  • Frau Dr. Phieler-Morbach (Mitte), eingerahmt von der Geschäftsleiterin Marita Höller (links) und Präsidentin des Landgerichts Dr. Ellen Chwolik-Lanfermann (rechts)

Auswahl

Jahr
Rubrik