Hinweis: Das Landgericht Potsdam hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

LG Potsdam


Aktuell

landesweit

Ausbildung und Beruf

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Startseite

 Willkommen bei dem Landgericht Potsdam

Das Landgericht ist seit dem 30. Juni 2008 im Justizzentrum Potsdam unter der Anschrift Jägerallee 10 - 12, 14469 Potsdam, erreichbar.

Die nächstgelegene Parkmöglichkeit bietet das Karstadt-Parkhaus, dessen Einfahrt sich an der Hegelallee befindet. Vom Parkhaus aus besteht eine unmittelbare Durchgangsmöglichkeit zum Justizzentrum. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Justizzentrum mit den Staßenbahnlinien 92 und 96 sowie mit den Buslinien 692 und 695 erreichbar.

Es sind sicherheitsbedingte Einlasskontrollen und damit einhergehende Zeitverzögerungen möglich. Bitte kalkulieren Sie dies bei Ihrer Zeitplanung ein.

Informationen für Menschen mit Behinderung

Zur Einfahrt des Justizzentrums stehen zwei öffentliche Behindertenparkplätze zur Verfügung. Weitere Parkplätze sind standortnah vorhanden ( z.B. Parkhaus-Karstadt ).

Die barrierefreie Zufahrt befindet sich links des Portals zum Haupteingang. Dieser ist rollstuhlgerecht mit einer Gegensprechanlage und einer Kamera ausgestattet.

Es wird darauf hingewiesen, dass auch Zugangskontrollen durchgeführt werden.

Im gesamten Justizzentrum befinden sich Aufzüge, die ein barrierefreies Erreichen aller öffentlichkeitsrelevanten Bereiche ermöglichen.

Des Weiteren steht im Altbau des Justizzentrums ein behindertengerechtes WC zur Verfügung.


Presseerklärung zum Strafverfahren gegen Maik S. u.a. - 21 KLs 10/16 vom 11.11.2016

Es wird ein Akkreditierungsverfahren nach dem sog. Prioritätsprinzip durchgeführt. An einem Sitzplatz interessierte Medienvertreter können sich ab Dienstag, den 15. November 2016, 12.00 Uhr, unter der e-mail Adresse presselgp@lgp.brandenburg.de akkreditieren. Die ersten 24, ab Dienstag, den 15. November 2016, 12.00 Uhr, eingehenden Anmeldungen werden bei der Vergabe der Sitzplätze berücksichtigt werden. Vor Dienstag, den 15. November 2016, 12.00 Uhr, eingegangene Anmeldungen werden nicht berücksichtigt. Jede Anstalt, Sender, Redaktion, Agentur bzw. Journalist erhält zunächst nur einen Platz. Im Fall der mehrfachen Anmeldung wird nur die erste ab Dienstag, den 15. November 2016, 12.00 Uhr, eingehende Anmeldung berücksichtigt. Die Pressevertreter, die nach den zuvor dargelegten Vorgaben berücksichtigt werden, werden spätestens bis Freitag, den 18. November 2016 per e-mail benachrichtigt werden; es wird um Verständnis gebeten, dass vorherige Anfragen nicht beantwortet werden.

Wegen weitergehender Informationen wird auf die auf der homepage des Landgerichts Potsdam veröffentlichte Sitzungspolizeiliche Verfügung des Vorsitzenden der 1. Großen Strafkammer - Staatsschutzkammer - vom 10.11.2016 verwiesen.

Während der Hauptverhandlung wird den Pressevertretern ein Arbeitsraum auf dem Gelände des Justizzentrums zur Verfügung gestellt, in dem ein Vertreter des Landgerichts Potsdam am Schluss des ersten Verhandlungstages und am Tag der Urteilsverkündung Medienvertretern für Fragen zur Verfügung stehen wird.

Es wird darauf hingewiesen, dass auf dem gesamten Gelände des Justizzentrums Potsdam keine Parkmöglichkeiten während der Hauptverhandlung zur Verfügung stehen. Entsprechende Sondergenehmigungen können bei der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Potsdam beantragt werden.


Sitzungspolizeiliche Anordnung des Vorsitzenden der 1. Großen Strafkammer - Staatsschutzkammer - zum Strafverfahren gg. Maik S. u.a. - 21 KLs 10/16 - vom 10.11.2016

Den genauen Wortlaut der Sitzungspolizeilichen Anordnung finden Sie hier:


Presseerklärung zum Strafverfahren 21 KLs 10/16 (Brandanschlag Nauen)

Das Landgericht Potsdam gibt bekannt, dass im Strafverfahren 21 KLs 10/16 (Beginn am 24. November 2016, 9.30 Uhr, Saal 8) auf Einladung des Präsidenten des Landgerichts Potsdam, Dirk Ehlert, am          

                    Freitag, den 18.11.2016, 15.00 Uhr, Saal 8

ein Pressegespräch stattfindet, in dem nähere Informationen erteilt und Ihre konkreten Nachfragen zum Akkreditierungsverfahren beantwortet werden.

Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

 

i.A. Die Pressesprecherin des Landgerichts

Dießelhorst


Presseerklärung zum Verfahren 6 S 18/16 („Dackelprozess“) vom 11.08.2016

Den genauen Wortlaut finden Sie hier.


Am Dienstag, den 03.05.2016 fand im Landgericht Potsdam die Eröffnung der Ausstellung Polychrome Harmonie des  Künstlerehepaars  Angela Krieger-Lückgen und Lothar Lückgen statt.

             Weitere Informationen zu den Künstlern, ihrem Werk und der aktuellen Ausstellung mit dem Titel Polychrome Harmonie finden Sie hier.


So erreichen Sie uns:

Landgericht Potsdam
Präsident: Dirk Ehlert
Jägerallee 10 - 12
14469 Potsdam

Tel.: (0331) 2017-0
Fax: (0331) 2017-1019

E-Mail: verwaltung@lgp.brandenburg.de
Internet: www.lg-potsdam.brandenburg.de


Sprechzeiten der Geschäftsstelle für die sog. „Opferrente " nach § 17 a StrRehaG neu


montags: 09.00 bis 12.00 Uhr

dienstags: 13.00 bis 15.00 Uhr

mittwochs: 09.00 bis 12.00 Uhr

donnerstags: 13.00 bis 15.00 Uhr

freitags: 09.00 bis 12.00 Uhr

Während der Sprechzeiten erreichen Sie die Geschäftsstelle unter der  Telefonnummer: 0331/2017 - 1660

Weitere Hinweise und das Antragsformular finden Sie auf der Internetseite des MdJ unter www.mdj.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb2.c.428273.de 

Antragsformular:

http://www.mdj.brandenburg.de/sixcms/media.php/4055/Antragsformular%20bb%20April%202014.pdf

 

Hinweisblatt:

https://sixcms.brandenburg.de/media_fast/443/Hinweisblatt%20zum%20Antragsformular_BB_Januar%202016_MdJEV.pdf


 

Aktuell am 20.05.2016: Zeugenbetreuung